.

Startseite
Veranstaltungen
Übernachten
Facebook
fileadmin/images/logo_gotha_adelt.jpg

Jetzt Übernachtung buchen!

Anreise:
Abreise:
Erwachs.:
Kinder:
 
 
KulTourStadt Gotha Gmbh   ->KULTUR  -> Serenade

Serenade

Schon mehrfach war das Foyer zum Deutschen Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi in Gotha Aufführungsort für klassische Musik unterschiedlichster Stilrichtungen. Zur Gothaer Kulturnacht oder Museumsnacht oder auch bei anderen festlichen Gelegenheiten präsentierten sich hier Gesangssolisten, Chöre und Instrumentalgruppen.

Die einzigartige Akustik im repräsentativen Treppenhaus des früheren Gebäudes der Gothaer Lebensversicherungsbank, dem heutigen Sitz des Thüringer Finanzgerichts und des Sozialgerichts Gotha, garantiert auf allen Plätzen einen einmaligen Hörgenuss. Hier auftretende Künstler benötigen dazu keinerlei Verstärkertechnik, sondern können sich ganz auf ihre Stimmen oder ihre Instrumente konzentrieren.

Die Musikreihe „Serenade“ entstand in Zusammenarbeit der KulTourStadt Gotha GmbH mit dem Förderverein des Deutschen Versicherungsmuseums und schließt eine Lücke im Gothaer Musikkalender.

In 2018 finden 3 Veranstaltungen statt.
10.04.2018 | 20 Uhr - Nathalie de Montmollin & Christiane Richter "Frauenliebe und Leben – und andere Träumereien"
18.09.2018 | 20 Uhr - Artos-Quintett "Von Barock bis Jazz"
27.11.2018 | 20 Uhr - Ensemble Thios Omilos "Lieblich hat sich gesellet“"


Karten gibt es in der Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land am Hauptmarkt 33, in sämtlichen Vorverkaufsstellen des Ticketshops Thüringen sowie unter www.ticketshop-thueringen.de.

Preise:
Vorverkauf:  16,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 13,00 €
Abendkasse: 18,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 15,00 €
Serenade-Abo: 39,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 32,00 €

Nutzen Sie jetzt das Serenade-Abo. Damit können sich die Besucher nicht nur einen unbeschwerten musikalischen Genuss für alle drei Veranstaltungen sichern, sondern auch einen erheblichen Preisvorteil gegenüber dem Einzelticket. Jetzt Serenaden-Abo nutzen!

10.04.2018 | 20 Uhr | Nathalie de Montmollin & Christiane Richter "Frauenliebe und Leben – und andere Träumereien"

Nathalie den Montmollin

Nathalie den Montmollin (Sopran) und Christiane Richter (Harfe) spielen in ihrem Programm, in dem es um die Lebensgefühle von Frauen geht, neben dem titelgebenden Liederzyklus von Robert  Schumann (1810 – 1856) auch Werke von Claude Debussy (1862 – 1918), Gabriel Fauré (1845 – 1924) und Franz Schubert (1797 – 1828). Ebenso werden „Ohrwürmer“ der gehobenen Unterhaltungsmusik zu hören sein.

Nathalie de Montmollin besticht durch ihre Brillanz im Koloratursopran. Nach ihrer Ausbildung am Konservatorium von Lausanne wurde sie als Mitglied des Opernstudios Biel engagiert und darauf an der Opéra de Lyon Mitglied des Atelier Lyrique. Ihre Opernlaufbahn führte sie u.a. auch nach Berlin, Köln und Hamburg.

Die gebürtige Dresdnerin Christiane Richter studierte an den Musikhochschulen in Dresden und Würzburg. Neben ihrer freischaffenden Tätigkeit in Konzerten und an Musikschulen arbeitete sie mit renommierten Orchestern in Sachsen und Thüringen zusammen.

Jetzt Tickets kaufen!

18.09.2018 | 20 Uhr | Artos-Quintett "Von Barock bis Jazz"

Artos-Quintett

Das Artos-Quintett, bestehend aus Amadine Riou (Oboe), Tobias Flügel (Flöte), Stefan Happ (Klarinette), Romeo Domuncu (Fagott) und Michael Horn (Horn), hat sich aus Bläsern der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach gebildet. Sie alle sind ausgewiesene und erfahrene Soloinstrumentalisten.

Neben dem klassischen Repertoire für ein Bläserquintett wird das Artos-Quintett zur Serenade 2018 aber auch überraschende Arrangements für die fünf Instrumente im musikalischen Gepäck haben. Diese Programmvielfalt bestehend aus unterschiedlichsten Musikstilen lässt sich am treffendsten auf den einfachen Nenner "Von Barock bis Jazz – von Bach bis Gershwin" bringen.

Die Zuhörer erleben ein Zusammenspiel der Holzbläser, einschmeichelnd und kraftvoll zugleich, mit virtuoser Musik genauso wie mit charmanten Melodien. Einem vergnüglichen Konzerterlebnis steht damit nichts im Wege!

Jetzt Tickets kaufen!

27.11.2018 | 20 Uhr | Ensemble Thios Omilos "Lieblich hat sich gesellet"

Ensemble Thios Omilos ©Anne Hornemann

Im Jahr 2002 gründeten Patrick Grahl (Tenor), Cornelius Frommelt (Tenor), Tobias Ay (Bariton) und Philipp Goldmann (Bass) das Ensemble Thios Omilos. Seitdem treten die ehemaligen Sänger des Leipziger Thomanerchores mit geistlichen und weltlichen Liedern aus unterschiedlichsten Epochen im a cappella-Gesang oder mit Klavierbegleitung im In- und Ausland auf.

Thios Omilos bringt internationale Volksliedbearbeitungen unter anderem in Sätzen von Ralph Vaughan-Williams (1872 – 1958) und Jean Sibelius (1865 – 1957). Außerdem stehen Werke von Franz Schubert (1797 – 1828), Max Reger (1873 – 1916) und Knut Nystedt (1915 – 2014) auf dem Programm.

Bei zahlreichen Festivals konnten die vier Sänger ihre Zuhörer begeistern und in mehreren Musikwettbewerben gelang es ihnen, erste Preise zu erringen. Zum Abschlusskonzert der Serenade 2018 wollen die vier Sänger beweisen, dass sie zu Recht erfolgreich ausgezeichnet wurden.

Jetzt Tickets kaufen!

Kontakt

Förderverein "Deutsches Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi" e.V.
Geschäftsstelle
Friedrich-Perthes-Str. 4 | 99867 Gotha
Tel.: 0171 - 3522937 | E-Mail: dvm-gothaweb.de | www.dvm-gotha.de

Zu allen Veranstaltungen werden Getränke und Imbiss angeboten.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Restaurant und Altstadthotel Athos in Gotha.

Drucken  |  Seitenanfang  |  zurück