.

Startseite
Veranstaltungen
Übernachten
Facebook
fileadmin/images/logo_gotha_adelt.jpg

Jetzt Übernachtung buchen!

Anreise:
Abreise:
Erwachs.:
Kinder:
 
 
KulTourStadt Gotha Gmbh   ->KULTUR  -> "Lesen Live"-Lesereihe

"Lesen Live"-Lesereihe

Lesen Live geht in die 8. Runde

Von Pubertieren, Zufällen und Prinzenjobs Lesereihe „Lesen Live“ zum achten Mal in Gotha

Im ersten Quartal 2017 öffnet zum achten Mal das Kulturhaus in Gotha seine Türen für die Lesereihe „Lesen Live“. In familiärer Atmosphäre dürfen Sie auf humorvolle und zugleich auch ernste Unterhaltung bedeutender Autoren gespannt sein.

20.01.2017 – Jan Weiler - "Im Reich der Pubertiere"
24.02.2017 – Elke Heidenreich - "Alles kein Zufall"
17.03.2017 – Stefan Schwarz "Oberkante Unterlippe"
29.03.2017 – Axel Hacke "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte"

Alle vier Veranstaltungen der Lesereihe „Lesen live“ finden jeweils um 20 Uhr im Gothaer Kulturhaus statt. Karten gibt es ab sofort in der Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land am Hauptmarkt 33  oder als Online-Ticket unter www.ticketshop-thueringen.de.

Jan Weiler | 20. Januar 2017 | 20 Uhr | im Gothaer Kulturhaus

© Jan Weiler

Jan Weiler - "Im Reich der Pubertiere"

Den Beginn der "Gothaer Lesereihe" macht der gebürtige Düsseldorfer Jan Weiler, dessen erstes und im Jahr 2009 verfilmtes Werk „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ als erfolgreichstes deutsches Romandebüt der letzten zwanzig Jahre gilt.

Nun kommt der Autor mit seiner amüsanten Fortsetzung „Im Reich der Pubertiere“ ins Gothaer Kulturhaus. Diese knüpft an den ersten Teil an und erzählt, wie der Wahnsinn in der Familie weitergeht. Zu Beginn war da lediglich nur ein weibliches Exemplar dieser Gattung. Doch nun darf sich der Familienvater auch noch mit einem männlichen „Pubertier“ auseinandersetzen. Unverständliches Monologisieren, unzumutbares Dauermeckern, Essen, Müffeln, Zocken – Jan Weiler trifft mit humorvollen Beschreibungen und liebevoller Erzählweise sowohl den Nerv der jungen Leserschaft als auch derjenigen, die ein „Pubertier“ ihr Eigen nennen. Nicht nur als Autor, sondern auch als Vorleser seiner eigenen Texte, hat Jan Weiler die Lacher auf seiner Seite und lässt verblüffend oft Ähnlichkeiten zum eigenen, alltäglichen Familienwahnsinn erkennen.

Jetzt Tickets kaufen

Elke Heidenreich | 24. Februar 2017 | 20 Uhr | im Gothaer Kulturhaus

© Elke Heidenreich

Elke Heidenreich - "Alles kein Zufall"

Geschichten, die komisch und traurig, skurril und alltäglich, dramatisch oder einfach unglaublich sind, erzählt Elke Heidenreich in ihrem neuen Buch „Alles kein Zufall“. Mit diesem Werk präsentiert die Veranstaltungsreihe „Lesen Live“, die zum achten Mal in Gotha stattfindet, eine Autorin und Literaturkritikerin, deren Erzählungen bereits mit dem „Bambi“ und dem „Adolf-Grimme-Preis“ ausgezeichnet wurden.

Die kurzen, emotionalen Erlebnisse handeln von Freundschaft, Trauer, merkwürdigen Zufällen oder unvergesslichen Begegnungen und Situationen, in denen sich jeder wiedererkennt. Elke Heidenreicht schafft es, in nur wenigen Sätzen eine Stimmung zu charakterisieren und die Zuhörer mit auf ihre ganz persönliche Reise durch ihr Leben zu nehmen. Die Lesung wird von dem Pianisten Marc-Aurel Floros musikalisch begleitet.

Jetzt Ticket kaufen

Stefan Schwarz | 17. März 2017 | 20 Uhr | im Gothaer Kulturhaus

©Dagmar Morath

Stefan Schwarz "Oberkante Unterlippe"

Stefan Schwarz, der für seine humorvollen Geschichten aus dem Familienleben bekannt ist, präsentiert mit „Oberkante Unterlippe“ bei der Veranstaltungsreihe „Lesen Live“ eine Erzählung, die unterhaltsamer nicht sein könnte. Eine komische Abhandlung über Erziehung, Teufelskreise und Prinzenjobs, die ungewöhnlicher klingt, als sie ist und eigentlich jeden Tag irgendwo in Deutschland passiert.

Als Autor und leidenschaftlicher Vater lässt Stefan Schwarz die Hauptfigur Jannek Blume nicht nur mit einer gescheiterten Ehe ringen, sondern auch mit seinem skurrilen Beruf als Märchenprinz und dem kleinen Terrorbolzen Timmi. Authentisch, mitfühlend, witzig – Stefan Schwarz schafft es, dem auch noch so katastrophalsten Moment im Leben eine komische Seite abzugewinnen. Unterhaltsame Erlebnisse und unglaubliche Wortkreationen versprechen amüsante Stunden und lassen den einen oder anderen aus persönlicher Erfahrung mit dem Protagonisten mitfühlen. Seine Lesungen genießen Kultstatus.

Jetzt Ticket kaufen

Axel Hacke | 29. März 2017 | 20 Uhr | im Gothaer Kulturhaus

© Thomas Dashuber

Axel Hacke - "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte"

Schon immer, sagt der Schriftsteller und Journalist Axel Hacke, sei Gott für ihn ein melancholischer alter Herr gewesen, der etwas Großes schaffen wollte, doch einsehen musste, dass ihm nicht wieder gut zu machende Fehler unterlaufen sind. In „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“ schildert er seine Begegnung mit diesem Schöpfer, der unglücklich ist über die Unvollkommenheit des eigenen Werks, nun aus seiner Einsamkeit flieht und ausgerechnet bei den Menschen Trost sucht. Eine so großartige wie versponnene Geschichte voll seltsamster Ereignisse, heiter und sehr ernst zugleich – ganz das Richtige für unsere Zeiten, in denen eine Hacke-Lesung sowieso nie schaden kann.

Jetzt Tickets kaufen

Drucken  |  Seitenanfang  |  zurück