.

Startseite
Veranstaltungen
Übernachten
Facebook
fileadmin/images/logo_gotha_adelt.jpg

Jetzt Übernachtung buchen!

Anreise:
Abreise:
Erwachs.:
Kinder:
 
 
KulTourStadt Gotha Gmbh   ->KULTUR  -> Serenade

Serenade

Schon mehrfach war das Foyer zum Deutschen Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi in Gotha Aufführungsort für klassische Musik unterschiedlichster Stilrichtungen. Zur Gothaer Kulturnacht oder Museumsnacht oder auch bei anderen festlichen Gelegenheiten präsentierten sich hier Gesangssolisten, Chöre und Instrumentalgruppen.

Die einzigartige Akustik im repräsentativen Treppenhaus des früheren Gebäudes der Gothaer Lebensversicherungsbank, dem heutigen Sitz des Thüringer Finanzgerichts und des Sozialgerichts Gotha, garantiert auf allen Plätzen einen einmaligen Hörgenuss. Hier auftretende Künstler benötigen dazu keinerlei Verstärkertechnik, sondern können sich ganz auf ihre Stimmen oder ihre Instrumente konzentrieren.

Die Musikreihe „Serenade“ entstand in Zusammenarbeit der KulTourStadt Gotha GmbH mit dem Förderverein des Deutschen Versicherungsmuseums und schließt eine Lücke im Gothaer Musikkalender.

In 2017 finden 3 Veranstaltungen statt.
04.04.2017 | 20 Uhr - Weinzierl, Mächter, Hochreither & Goldhardt
"Kammermusik der Mozartzeit"

12.09.2017 | 20 Uhr - Bohdan Kozhushko "Musik auf der Straße"
28.11.2017 | 20 Uhr - niniwe vocal art "Time stands still"

Karten gibt es in der Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land am Hauptmarkt 33, in sämtlichen Vorverkaufsstellen des Ticketshops Thüringen sowie unter www.ticketshop-thueringen.de.

Preise:
Vorverkauf:  16,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 13,00 €
Abendkasse: 18,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 15,00 €
Serenade-Abo: 39,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 32,00 €

Neu in diesem Jahr ist das Serenade-Abo. Damit können sich die Besucher nicht nur einen unbeschwerten musikalischen Genuss für alle drei Veranstaltungen sichern, sondern auch einen erheblichen Preisvorteil gegenüber dem Einzelticket. Jetzt Serenaden-Abo nutzen!

04.04.2017 | 20 Uhr | Weinzierl, Wächter, Hochreither & Goldhardt "Kammermusik der Mozartzeit"

Elisabeth Weinzierl (Flöte), Edmund Wächter (Flöte), Michael Hochreither (Violoncello), Jens Goldhardt (Cembalo)

Zum Eröffnungskonzert der Serenade 2017 musizieren die Münchner Flötisten Elisabeth Weinzierl und Edmund Wächter zusammen mit den Gothaer Musikern Hochreither und  Goldhardt. Das Flötenduo konzertiert seit über drei Jahrzehnten bereits in vielen Ländern Europas und in den USA. Neben Solo- und Kammermusikwerken für eine Flöte präsentieren sie als Spezialität Kompositionen für zwei Flöten mit und ohne Begleitung. Neben ihrer Konzerttätigkeit widmet sich Elisabeth Weinzierl der Aufgabe als Dozentin für Flöte an der Hochschule für Musik und Theater München, Edmund Wächter unterrichtet Flöte am Institut für Musikpädagogik der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität.

Jetzt Tickets kaufen!

12.09.2017 | 20 Uhr | Akkordeonmusik von Bohdan Kozhushko "Musik auf der Straße"

Ein Repertoire gefüllt mit Werken von Johann Sebastian Bach, George Gershwin oder klassischer Filmmusik bietet der ukrainische Akkordeonspieler Bohdan Kozhushko seinen Zuhörern. Mit solcher Musik ist Bohdan auch als Straßenmusikant unterwegs, sehr zur Freude vieler Menschen, die ihm begegnen. In seiner Heimatstadt Lviv (Lemberg) absolvierte er die Musikschule und studiert dort zurzeit an der Nationalen Musikakademie. Er nahm an zahlreichen Musikwettbewerben und Festivals teil und gewann dabei erste und zweite Preise, beispielsweise in Kirovohrad/Ukraine, Przemysl/Polen, Lanciano/Italien und Belgrad/Serbien. Er tritt sowohl als Solist als auch als Ensemblemitglied auf und arbeitet solistisch mit den „Lviv Virtuosos“ zusammen.

Jetzt Tickets kaufen!

28.11.2017 | 20 Uhr | niniwe vocal art "Time stands still"

Winnie Brückner, Lena Sundermeyer, Caroline Krohn und Hanne Schellmann

Zum abschließenden Konzert der Serenade 2017 interpretieren die vier Sängerinnen des Berliner Vocalensembles niniwe mit ihrem unverwechselbaren Sound klassische Werke. Sopranistin Winnie Brückner beweist mit ihren kunstvollen Arrangements, dass die Zeit gleichsam unaufhörlich voran schreitet. Plötzlich klingen alte Meister überraschend zeitgemäß. In überzeugenden Bearbeitungen sind Werke von Johann Hieronymus Kapsberger, Robert Schumann, Barbara Strozzi, Alexander Skrjabin und anderen zu hören. Sie bringen die Grenzen zwischen gestern und heute, zwischen Klassik, Pop und Jazz, zwischen E- und U-Musik gekonnt zum Schmelzen. Seit über 13 Jahren gilt niniwe aus Berlin als feste Größe in der a cappella-Szene und verspricht Vokalmusik auf höchstem Niveau.

Jetzt Tickets kaufen!

Kontakt

Förderverein "Deutsches Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi" e.V.
Geschäftsstelle
Friedrich-Perthes-Str. 4 | 99867 Gotha
Tel.: 0171 - 3522937 | E-Mail: dvm-gothaweb.de | www.dvm-gotha.de

Zu allen Veranstaltungen werden Getränke und Imbiss angeboten.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Restaurant und Altstadthotel Athos in Gotha.

Drucken  |  Seitenanfang  |  zurück