Wir suchen Sie:

Interessenbekundungsverfahren zur Bewirtschaftung des Cafés im Tierpark Gotha

Die KulTourStadt Gotha GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Betreiber für das Café im Tierpark Gotha.

1. Allgemeine Informationen

Der Tierpark Gotha ist eine zoologische Einrichtung mit rund 100.000 Besuchern im Jahr und direkt gelegen an der Thüringer Städtekette. Betreiber des Tierpark Gotha ist die KulTourStadt Gotha GmbH.

Entlang der 1,7 Kilometer langen Wege im Tierpark erwarten die Besucher etwa 130 Tierarten. Auf einer Fläche von zirka sechs Hektar leben größtenteils Tiere aus dem europäischen Raum und vom Aussterben bedrohte Haustiere. Exoten, wie Bären und Tiger, können an 365 Tagen im Jahr ebenfalls beobachtet werden.

2. Leistungsbeschreibung

Der Betreiber führt die Bewirtschaftung der Gastronomie im Tierpark Gotha auf eigene Rechnung und im eigenen Namen.

In der Hauptsaison (Sommerzeit) sowie in den Ferien sollten zwei Gastronomiestandorte im Tierpark betrieben werden.

  1. Standort: Gastronomie-Gebäude (gegenüber des Streichelzoos)
  2. Standort: Grillhütte (zwischen Wolfsanlage und Abenteuerspielplatz)

Die Betriebszeiten der Gastronomie richten sich nach den Öffnungszeiten des Tierparks. Zudem soll die Versorgung während verschiedener Veranstaltungen (z.B. Tierparkfest, Konzerte), die über die Öffnungszeiten hinausgehen, gewährleistet werden. Die Öffnungszeiten können in der Hauptsaison und der Nebensaison abweichen. Über die Öffnungszeiten des Tierparks hinweg darf der Betreiber die Einrichtung für eigene Veranstaltungen (z.B. Familienfeiern) nutzen.

Die Räumlichkeiten der Gaststätte sowie die Terrasse stehen dem Tierpark Gotha bzw. der KulTourStadt Gotha GmbH als Betreiber des Parks während eigener Veranstaltungen (z.B. Vorträgen) optional zur Verfügung. Diesbezügliche Bedarfsfälle werden dem Betreiber mit einer entsprechenden Vorlaufzeit schriftlich angezeigt.

Die KulTourStadt Gotha GmbH behält sich ein Mitspracherecht bei der Gestaltung bzw. Einrichtung des Cafés sowie dem Speiseangebot vor.

Das Konzept des Gastronomiebetreibers sollte alle für eine hochwertige Verpflegung der Gäste erforderlichen Rahmenbedingungen beinhalten. Beispielgebend wären:

  • Am Streichelzoo wird über Massentierhaltung und Fleischkonsum aufgeklärt, d.h. das Angebot des Betreibers sollte gesund sein und auf das Tierwohl hinweisen (z.B. Bio, Demeter-Siegel, etc. sowie Plastikvermeidung)
  • Ein regionales und saisonales Angebot mit Thüringer Produkten und Spezialitäten (z.B. Bratwurst, Rostbrätl und Thüringer Klöße mit Soße)
  • Nachmittagsangebot sowie kleinere Snacks (Kaffee & Kuchen, Fischbrötchen (in Zusammenarbeit mit dem Forellenhof Wendler in der Nachbarschaft), Burger)
  • Vegane/Vegetarische Alternativen (Salatbar, Wraps, Burger)
  • Eis aus der Region (z.B. Ziegenmilch, Viba, Hexeneis – ABLIG Feinfrost)
  • Getränke regionaler Abfüller/Brauereien/Produzenten
  • Preisempfehlung. Die Endkundenpreise sollten den finanziellen Möglichkeiten des Querschnitts der Gesellschaft entsprechen

2.1. Räumlichkeiten und Ausstattung

Die KulTourStadt Gotha GmbH überlässt dem Betreiber folgende Räume zur Nutzung:

  • Gastronomie im Tierpark Gotha
  • Küche im Gastronomiegebäude
  • Grillhütte zwischen Wolfsgehege und Abenteuerspielplatz (ohne Ausstattung)

Die in den Räumen vorhandenen technischen Anlagen, Geräte und das Mobiliar werden dem Betreiber für die Nutzung zur Verfügung gestellt. Der Betreiber hat die zur Verfügung gestellten Räume, Maschinen und Geräte, das Mobiliar und das gesamte Inventar pfleglich und in einem sauberen und hygienisch einwandfreien Zustand zu halten.

3. Zuschlagskriterien

Zuschlagskriterien für die Wahl des Betreibers sind die in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Rahmenbedingungen und die entsprechende Erlaubnisurkunde für die Bewirtschaftung des Betriebes.
Die Interessenten sind aufgefordert, ihre Interessensbekundung in einer konzeptionellen Darstellung niederzuschreiben und eine aussagekräftige Referenzübersicht sowie einen Nachweis über langjährige Erfahrung als Gastronomiebetreiber der Bewerbung beizulegen. Für die Räumlichkeiten wird eine Miete erhoben. Im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens wird der Bieter ausdrücklich aufgefordert eine Miethöhe, welche mit dem eigenen Konzept erwirtschaftet werden kann, mit anzugeben. Die Konzeption soll möglichst klar erkennen lassen, wie die Interessenten die betreffenden Aufgaben im Falle der Zuschlagserteilung bewältigen werden.  

Ihre Interessensbekundung senden Sie bitte bis zum 31.01.2023 an folgende Adresse:

KulTourStadt Gotha GmbH
Herrn Sebastian Pohl
Brühl 4
99867 Gotha

s.pohl@kultourstadt.de

Hier finden Sie die PDF zum Interessenbekundungsverfahren